Eine unwahrscheinlich hohe Rendite indem man einfach im Zuge des Börsentrends investiert

Erzielen Sie ab jetzt enorme Gewinne bei STEIGENDER und SINKENDER Börse.

2008 war ein regelrechtes Katastophenjahr für die Börse, in dem die Indices um etwa 38% gefallen sind. Was wäre, wenn wieder ein solches Jahr eintreten würde?

Das wäre fantastisch! Denn sogar im Katastrophenjahr 2008 erzielte diese einfach anzuwendende Strategie eine POSITIVE Rendite von 117%!

Schauen Sie sich weiter unten die Ergebnisse der letzten Jahre an. Sie werden staunen!

 

 

Verehrter Investor,

Wir werden nicht viele schöne Worte verschwenden – wir lassen die Ergebnisse für sich sprechen. Wir werden Ihnen auch nicht sagen, wie wir unsere Aktien ganz genau selektieren, denn das ist so besonders, dass wir befürchten, Andere könnten unsere Vorgehensweise kopieren.

Wir werden Ihnen jedoch sehr wohl sagen, dass wir Aktien von Firmen selektieren, die Gewinne verbuchen und deren Gewinnerwartungen von Analysten erhöht wurden. Des Weiteren selektieren wir bei sinkender Börse Aktien von Firmen, deren Gewinnerwartung gerade stark herabgestuft worden ist.
Bei einem sinkenden Börsentrend setzen wir demzufolge auf fallende Kurse.

Wir wissen natürlich, dass dies eine sehr allgemeine Erklärung ist. Würden wir allerdings mehr preisgeben, würden wir unser innovatives und einzigartiges Rezept verraten.

 

DienstagTrader-Trend ermöglicht es Ihnen, bei STEIGENDER und FALLENDER Börse eine unglaubliche Rendite zu erzielen!

 

Was macht DienstagTrader-Trend so einzigartig?
Es liegt an der Kombination einzigartiger Auswahlkriterien, durch die wir die Aktien auswählen, deren Chance am größten ist in der kommenden Periode von den Profis gekauft zu werden. Die Profis kaufen von einer Unternehmen hunderttausende bis millionen Anteile und können das nicht an einem Tag erledigen. Sie verteilen es oftmals über mehrere Wochen, sodass auf den Kursen jeden Tag ein gewisser 'Kaufdruck' liegt.

Hinzukommt, dass auch Profis einander nachahmen. Sobald einer zu kaufen beginnt, folgen ihm oft auch andere. Demzufolge steigen die Kurse der Aktien strukturell.

Ist der Kauf (beinahe) abgeschlossen, setzen die Banken ihre 'Anlageberater' in Stellung, um ihren Kunden die gerade errungenen Aktien zu empfehlen. Auch dies lässt den Kurs steigen.

Bei einem fallenden Kurstrend verhält es sich natürlich genau umgekehrt.


Und was ist außerdem noch einzigartig an DienstagTrader-Trend?
Dass die Exit-Kriterien sich darauf richten, Aktien nicht zu lange im Portfolio zu halten, sondern höchstens einige Wochen. Wir schließen unsere Position schon wieder, wenn Privataktionäre noch kaufen bzw. verkaufen.

 

Funktioniert es immer auf die obenbeschriebene Art und Weise?
Nein. Wir schreiben oben nicht umsonst, dass wir die Aktien selektieren, die die größte Chance besitzen von Profis gekauft zu werden. Würden wir dies perfekt Voraussagen können, würde der Gewinn bei vielen hunderten Prozent pro Jahr liegen. Etwas, das leider unmöglich ist.


Von welcher Börse werden Aktien selektiert?
Wir selektieren nur Aktien regulärer amerikanischer Börsen, wie der NYSE, der NASDAQ und der AMEX. Es ist leider unmöglich unsere Auswahlkriterien an der Xetra oder anderen europäischen Börsen anzuwenden.

 

Wie DienstagTrader-Trend für uns funktioniert:

  • Wir selektieren Aktien nach unseren einzigartigen Kriterien und halten sie einige Wochen in unserem Portfolio.
  • Wir richten uns absolut NICHT nach Kriterien der technischen Analyse. Die Kursgrafik fungiert nur als Vergleich zum allgemeinen Börsentrend.
  • Wir investieren also ausschließlich in Aktien, nicht in Optionsscheine, Futures, Turbo's und andere Derivate. Das gilt auch bei sinkendem Börsentrend.
  • Wir spekulieren bei steigender Börse auf Kurssteigerungen und bei fallender Börse auf Kurssenkungen. Sobald die Kurse an der Börse übertrieben stark gefallen sind und ein "technisches Oversold"-Signal zeigen, handeln wir entgegen des Trends und spekulieren auf Kurssteigerungen.
  • Sie führen ein konstantes Portfolio (Depot), in dem Sie in jede Aktie die gleiche Summe investieren.
  • Wir schicken Ihnen nur einmal wöchentlich ein Update, in dem wir Ihnen erzählen welche Aktien wir kaufen und verkaufen werden. Dazu bekommen Sie selbstverständlich auch eine Portfolioübersicht der offenen Positionen.
  • Diese Updates bekommen Sie jeden Dienstag, rechtzeitig vor der amerikanischen Börsenöffnung.
  • Den Rest der Woche hören Sie nichts von uns, egal was passiert!!


    That's it!

 

Mehr Details? Klicken Sie hier für unseren Gratisreport!

 

Wie viel hat diese einzigartige Strategie uns die letzten Jahre eingebracht?

Die Rendite, die mit DienstagTrader-Trend gemacht werden kann ist wirklich phänomenal.
Die Rendite der letzten Jahre im Überblick:

  • In 2001 eine Rendite von 47%
  • In 2002 eine Rendite von 143%
  • In 2003 eine Rendite von 84%
  • In 2004 eine Rendite von 38%
  • In 2005 eine Rendite von 29%
  • In 2006 eine Rendite von 37%
  • In 2007 eine Rendite von 24%
  • In 2008 eine Rendite von 117%
  • In 2009 eine Rendite von 124%
  • In 2010 eine Rendite von 38%
  • In 2011 eine Rendite von -25%
  • In 2012 eine Rendite von 7%
  • In 2013 eine Rendite von 17%
  • In 2014 eine Rendite von -22%
  • In 2015 eine Rendite von 16%
  • In 2016 bis Ende November eine Rendite von 93%

 

Denken Sie einmal darüber nach, wie stark Ihr Vermögen zugenommen hätte, wenn Sie in den letzten Jahren konsequent auf diese Art gehandelt hätten!

 

Wie ist es möglich, dass DienstagTrader-Trend in einem schlechten Börsenjahr so viel Gewinn erzielt?
Selbstverständlich werden wir nicht unser Rezept verraten, aber pauschal können wir sagen, dass wir bei steigendem Trend Aktien von Firmen kaufen, die Gewinne erzielen und deren Gewinnerwartung erhöht ist. Das bedeutet: Sie investieren immer in Firmen, die besser laufen als erwartet wurde.

Automatische Folge davon ist, dass Sie auch meistens in Firmen aus Sektoren investieren, die "den Wind im Rücken" haben. Sie investieren also häufig in Betriebszweige, die aktuell erfolgreich sind und in Firmen aus den Sektoren, die davon am meisten profitieren.

Sobald der Börsentrend wieder fällt ist es klar, dass wir besser auf einen fallenden Trend spekulieren können. Wir ändern unsere Taktik und unsere Auswahlkriterien und profitieren ab jetzt von Firmen, die viel schlechtere Aussichten haben, als von den Analysten erwartet wurde. Das sind Firmen, die das 'Momentum' gegen sich haben.

 

Warum wurden 2011 Verluste erlitten?
2011 war in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches Börsenjahr. Es herrschte ein kontinuierlicher Zustand der Panik und die Börse reagierte fortwährend auf das Handeln und die Aussagen von Politikern und Zentralbankern. Panik infolge einer dummen Politikeräußerung wurde unmittelbar von Erleichterung abgelöst, wenn wieder einmal ein Rettungsplan präsentiert wurde. Dadurch entstand zu keiner Zeit ein klar steigender oder sinkender Börsentrend, und die Börse hat sich trotz des panischen Hickacks letztendlich seitwärts bewegt. 2011 gab es ganz einfach keinen Anlass zum Jubeln.

Das gleiche gilt für 2014: Wenn Sie bei drohendem Börsenrückgang auf sinkende Kurse spekulierten, erhielten Sie postwendend die Quittung! Wenn sich die Stimmung an der Börse so häufig so schnell von schlecht nach gut wendet, kann zu Recht von einer unnatürlichen Börse die Rede sein. Ein solches, seltsames Börsenverhalten ist nichts für DienstagTrader. DienstagTrader ist eine ausgezeichnete Strategie für eine Börse, die steigt oder (sogar stark) sinkt.

 

Sie halten sich an eine einzigartige Strategie und tun dies mit Respekt für den kompletten Börsentrend!

In welchem Fall ist DienstagTrader-Trend die richtige Strategie für Sie?

  1. Sie wollen kurzfristig investieren und dennoch nur einmal wöchentlich handeln.
  2. Sie sind ein offensiv denkender Aktionär und Sie halten es für wichtig, im Zuge des allgemeinen Börsentrends zu investieren.
  3. Sie sind der Typ Aktionär, der auch auf fallende Kurse setzen möchte.
  4. Sie sehen ein, dass es auch bei dieser hervorragenden Tradingstrategie passieren kann, dass innerhalb einer bestimmten Periode ein niedrigerer Gewinn erzielt wird.
  5. Sie werden von extremen Kursschwankungen nicht nervös; auch dann nicht, wenn diese zu Ihrem Nachteil sind.
  6. Kurz: Sie sind ein Investor für kurzfristige Investitionen mit einer Vision, die auf Langfristigkeit gerichtet ist.

 

Sogar bei dieser Tradingstrategie ist Geduld ein absolutes Muss, um letztendlich optimal profitieren zu können!

 

Wie viel kostet ein Abonnement auf DienstagTrader-Trend?
Da möchten wir sehr offen sein. Wir werden diese Strategie keineswegs der breiten Masse anbieten. DienstagTrader eignet sich für Investoren die verstehen, dass man investieren muss, um von einer Strategie profitieren zu können, die wirklich einzigartiger Natur ist. Aktionäre die auch verstehen, dass Rendite nicht in monatlich gleichgroßen Portionen erreicht werden kann.
Investoren für kurzfristige Investitionen mit einer lngfristigen Vision.

 

Wir bieten Ihnen folgende Abomöglichkeiten:


1: Ein Halbjahresabonnement
Sie erhalten direkt nach Abschluss des Abonnements die aktuellsten wöchentlichen Updates mit Kaufsignalen, Verkaufssignalen und einer Übersicht des aktuellen Portfolios. Anschließend erhalten Sie über die Dauer eines halben Jahres, jeden Dienstag vor Börsenöffnung ein nagelneues Update, in dem wir Ihnen haargenau zeigen, was wir in dieser Woche machen werden.

Diese wöchentlichen Updates enthalten Kauf- und Verkauftipps von Aktien mit kurzfristig hoher Steigungstendenz und von Aktien die kurzfristig voraussichtlich stark fallen werden. Eine selektierte Aktie bleibt durchschnittlich ungefähr drei Wochen im Portfolio, und danach wird sie durch eine andere Aktie ausgetauscht.

Außerdem erhalten Sie von uns:

Gratis Bonusreport: "Wie Sie jährlich hunderte bis tausende Euro durch cleveres Investieren sparen können". Ein Bericht, der für jeden Investor sehr wichtig ist, der jährlich mehr als 20 Transaktionen durchführt. Beherzigen Sie die Ratschläge dieses Berichts, dann werden Sie Ihre Abonnementskosten doppelt und dreifach zurück erwirtschaften!

Zeitweiliger Extra-Report: "Der amerikanische Anleihenmarkt steht vor dem Kollaps!!" Eine klare, einfach nachzuvollziehende Strategie, mit der wir reichlich von den enormen Seifenblasen am amerikanischen Markt für Staatsanleihen profitieren werden. Eine einzigartige Chance dabei zu sein, bevor die Seifenblase platzt.
Verkaufswert 59,75 Euro.

 


- - - - - - - - Bestellen Sie hier Ihr Halbjahresabonnement für € 499,00 - - - - - - -

 

 

2: Jahresabonnement
Sie erhalten direkt nach Abschluss des Abonnements die aktuellsten wöchentlichen Updates mit Kaufsignalen, Verkaufsignalen und einer Übersicht des aktuellen Portfolios. Anschließend erhalten Sie über die Dauer eines Jahres, jeden Dienstag vor Börsenöffnung ein nagelneues Update, in dem wir Ihnen haargenau zeigen, was wir in dieser Woche machen werden.

Diese wöchentlichen Updates enthalten Kauf- und Verkauftipps von Aktien mit kurzfristig hoher Steigerungstendenz und von Aktien die kurzfristig voraussichtlich stark fallen werden. Eine selektierte Aktie bleibt durchschnittlich ungefähr drei Wochen im Portfolio,
und danach wird sie durch eine andere Aktie ausgetauscht.


Außerdem erhalten Sie von uns:

Gratis Bonusreport: "Wie Sie jährlich hunderte bis tausende Euro durch cleveres Investieren sparen können". Ein Bericht, der für jeden Investor sehr wichtig ist, der jährlich mehr als 20 Transaktionen durchführt. Beherzigen Sie die Ratschläge dieses Berichts, dann werden Sie Ihre Abonnementskosten doppelt und dreifach zurück erwirtschaften!

Zeitweiliger Extra-Report: "Der amerikanische Anleihenmarkt steht vor dem Kollaps!!" Eine klare, einfach nachzuvollziehende Strategie, mit der wir reichlich von den enormen Seifenblasen am amerikanischen Markt für Staatsanleihen profitieren werden. Eine einzigartige Chance dabei zu sein, bevor die Seifenblase platzt.
Verkaufswert 59,75 Euro.

 


- - - - - - - Bestellen Sie hier Ihr Jahresabonnement für € 849,00 - - - - - - -

 

Mit freundlichen Grüßen,

René Sip
Email:
info@boersenscanner.de

 

P.S.:  Ihr Name, Ihre Adresse, Ihr Wohnort etc. werden nicht an Dritte weitergegeben, verkauft oder verliehen.

 

MarktScan NV - Libanonstr. 85 - 70186  Stuttgart  Deutschland